LunaRita ganzheitliche Begleitung für Mensch und Tier * Energiearbeit * Coaching * Gesundheit * Tierkommunikation

Frühlingserwachen - Frühjahrsmüdigkeit  / die Trauerweide *heilsameSeelenreise*

11 04 24 Energetik / heilsameSeelenreise

Frühlingserwachen Frühlingsmüdigkeit

 

(Auszug aus einer meiner *heilsamenSeelenReisen* - Im Einverständnis mit der Kundin- Namen und allzupersönliche Inhalte geändert und gestrichen)

 

ich begebe mich auf eine „heilsame Seelenreise“ mit dem Thema: Frühling und Frühlingsmüdigkeit. Durchhängen, Lustlos sein, Energielos sein.

Falls es Dir auch grad so ist, dann lies hier gerne mit. Es dürfte auch für Dich heilsam sein:

***

Hallo meine Liebe,

Ich begebe mich in meinen „Seelengarten“ und schau mich um.

 

Da bist du ja schon. Du stehst da auf einer saftig grünen Wiese. Im Hintergrund steht eine Trauerweide.

Wunderschön sieht sie aus, mit ihren Hängenden Ästen – und wunderschön siehst auch DU aus in deinem hellen Gewand.

Komm lass uns uns da drunter setzen. Der Stamm ist breit genug so dass wir nebeneinander sitzen und uns mit dem Rücken an sie lehnen können.
Wir sitzen da zusammen, und lassen Ruhe einkehren. Atmen ein paar mal tief und langsam ein und laangsam aus.

Riechst du den Duft vom frischen Gras?

Den Duft der Rinde der Weide, der Erde, der Luft?

 

Hier hat s Wurzeln dieses wunderschönen Baumes. Lass sie uns anfassen.

Links und rechts mit beiden Händen seitlich am Boden von uns heben sie sich ab..

Sie helfen uns, uns zu „erden“ - mit Mutter Natur verbinden.

Uns festigen, Halt geben und Sicherheit.

 

Und schon strömt rötliches Licht aus den Wurzeln zu unseren Händen.

Warmes angenehmes rötliches Licht – fürs Wurzelchakra. Stabilisierung. Halt, Sicherheit. Urvertrauen..

.fließen mit dem Rot jetzt durch unsere Körper und geben uns von ihrer Kraft ab, wo wir sie brauchen. 

(ja auch ICH bekomme was davon ab - danke dafür) 

In jede Zelle, jedes Organ, Nervenbahnen , Blutbahnen – durchspülen sanft unser ganzes System – nicht nur das fürs Wurzelchakra.. überall da wo die Kraft von Rot hilfreich und dienlich ist, fließt sie hin.

 

Das tut guuuut. Das wärmt auf. Das bringt ein Gefühl der unendlichen Geborgenheit.

 

Wow. Das fühlt sich sehr sehr schön an.

Wohltuend geborgen warm friedvoll ruhig

Wir blicken durch die Äste und Blätter der Trauerweide hindurch.

Ein leiser Wind bewegt die Äste und die Blätter machen einen sanften leisen Tanz hin und her …

 

Das Grün der Blätter glitzert silbern - schaukelt sanft im Wind und trägt dadurch auch nochmal zu totaler Beruhigung bei.

Wir werden ruhiger und entspannter.

Jegliche Gedanken ziehen weg. Unser Kopf wird leer.

Angenehm leer und friedvoll.

Ruhig.

Wir versinken in diesem Augenblick.

 

Durch die Blätter der Trauerweide erhaschen wir immer mal einen Blick auf den wunderschön klar blauen Himmel.

Beruhigendes Blau.

Stilles Blau.

Es darf Ruhe einkehren.

Und das tut sie mehr und mehr.

Ein absolut friedvolles Gefühl ist spürbar.

 

Die Energie verändert sich und es wird noch ruhiger und noch stiller.

Völlig angenehm und wunderbar fühlt sich das an.

 

Wir atmen langsam weiter

Ein...aus...ein...aus..

 

Wir riechen den frischen Duft der Gräser.

Der Erde der Baumrinde

 

süßlicher Duft schwebt in der Luft.

Woher kommt der? Ah schau. Es sind die vielen bunten Blümlein auf der Wiese da vorne. Sie schicken uns von ihrem Duft und bezaubern uns damit.

 

Pflücke dir einen schönen Blumenstrauß, wenn du magst. Bring dir den Frühling ins Haus.

(Du kannst auch einen kaufen, wenn du auf einen triffst , der dich anlächelt. :))

 

Helles Goldenes Licht strahlt jetzt durch die Zweige der Trauerweide.

Gold ist die Farbe für Schutz .

 

Lass uns davon in uns aufnehmen, so viel wir brauchen.

Gold schützt und wärmt uns.

Lass Dich von Gold einhüllen, und wann immer du in eine Situation kommst, in der Dir unwohl wird, denk an Gold – denk daran, wie Gold dich umgibt und schützt.

 

"Du bist sicher und es kann dir nichts geschehen" flüstert es Dir zu. 

 

Nimm Gold in dir auf wann immer du dich schutzlos und hilflos, ausgeliefert fühlst.

Gold stärkt dich und beschützt Dich wo immer Du bist.

 

Ich frage die Trauerweide nach dem Thema: Frühlingsmüdigkeit, durchhängen, Lustlos und Energielos sein und bitte sie um eine Antwort.

 

Sie schwenkt ihre Äste hin und her und flüstert/rauscht uns folgende Antwort zu:

 

„Ja mein Liebes, es ist der Frühling.

Der Frühling bringt es mit sich, dass die Menschen zwar iwie aus dem Winter aufwachen wollen und alles rund um sie erblüht, die Tage werden wärmer... und dennoch sind sie oft noch trüb und kalt. Auf Sonne folgt regen. Auf Regen folgt Sonne... die Temperaturen steigen und fallen – an einem Tag ist fast schon sommerlich heiss am nächsten wieder winterlich kalt... Starke tägliche Temperaturschwankungen haben s in sich.

Der Mensch freut sich auf seine Frühlingskleidung und auf den Garten, aufs Draussen sein ohne dicke Mantelhülle... um dann festzustellen, dass er ja doch immer noch warme Wintersachen mitnehmen und anziehen muss, dass jetzt doch wieder ein trüber kalter regnerischer windiger Tag ist, obwohl davor grad ein warmer sommerlicher trockener Tag war....

Das Frühlingserwachen braucht viel Kraft und Energie, weisst du.

 

Es ist wichtig, Sonne aufzutanken.

Und sich dem Frühlingserwachen hinzugeben.

Es ist auch wichtig, sich noch die warme Kleidung aufzubewahren..

Nicht im Widerstand sein, sondern mitgehen.

Sich darauf einlassen – mitgehen – und das Wetter und die Temperaturen nehmen, wie sie sind.

Nicht damit im Widerstand sein.

Frühling weckt auch oft noch alte Trauer.

Traurigkeit. Melancholie - Die Müdigkeit ist nicht so einfach abzuschütteln.

Man ist des Winters müde.

Winter auch symbolisch gemeint für das Leben. Die ganze Kraft die du ins Leben gesteckt hast, viele Schrecken, die noch festsitzen und doch noch nicht ganz geheilt sind.

Viele Ereginisse, die anders waren als du sie dir gewünscht hast...Sie erwachen manchmal mit dem Frühling nochmal mit auf..

 

.Im Frühling täuscht das warme Wetter dann – die Menschen möchten auch erwachen und frisch und fröhlich vor sich hin blühen...

doch sie vergessen, welch Kraftakt das für die Natur ist.

Ja es sieht so bunt und warm und schön aus, wenn die Blumen ihre Köpfchen hervorstrecken und aus dem Winter aufwachen und zu wachsen beginnen -. Sich der Sonne entgegen räkeln.

 

In Wirklichkeit ist das ein großer Riesenkraftackt. So einfach ist das nicht.

Die Menschen überschätzen sich da oft.

 

Deshalb ist es wichtig, dass du viel trinkst , Liebes.

Trink bisschen mehr. Damit dein System in Fluss kommt.

Stell dir eine Weckuhr damit du alle Stunde mal n Schluck zwei drei Wasser trinken kannst oder einen Saft der dir besonders gut schmeckt. Flüssigkeit ist wichtig um diesen Frühlingsakt gut zu durchgehen. Trink immer wieder .

Damit deine Lebensgeister erwachen können.

 

Nimmst du genug Vitamine zu Dir?

Isst du genug Obst ?

Isst du allgemein genug?

Schau Dich um und nimm mehr und mehr von dem, was dir wirklich Appetit macht und Freude.

Frische Säfte, frisches Gemüse. Gurke mit Quark, wenn du das magst. Karottensalat. Frische Salate

spaziere über den Markt und schau was es jetzt so gibt und nimm von dem was dir ins Auge springt.

 

Halte Ausschau nach Gelb

gelb stärkt deinen Solarplexus.

Gelb bringt Dich in deine ich-Kraft. Zu dir in deine Mitte.

Halte auch Ausschau nach Orange

Orange stärkt dein Sakralchakra.

Das ist wichtig und bringt dich gut durch diese Zeit."

Aus der Trauerweide ertönt ein Flüstern sie hat dir noch mehr zu sagen:

 

„hör zu: Durch meine herabhängenden Zweige gelte ich als Baum der Melancholie und Trauer.

Ich fordere Dich auf, die Trauer zu zulassen - zu betrauern, was du dir anders gewünscht hättest -

zu betrauern was es zu betrauern gibt.

Lass die Trauer zu, gib ihr die Aufmerksamkeit die sie braucht.

 

Blicke noch einmal kurz zurück über dein Leben – und nimm wahr, welche Ereignisse dich noch mit Melancholie und Traurigkeit erfüllen.

 

Nimm diese Ereignisse kurz wahr – verweile nicht zu lange darin – geh nicht ins Detail und beurteile sie nicht. Geh nur kurz dahin und dann nimm DICH in deine Arme - und betraure alles nochmal kurz, was es zu betrauern gibt.

 

Vieles ist nicht so gekommen, wie du es dir erhofft und erträumt hast – doch es ist jetzt vorbei. Schenk ihm noch einmal deine Beachtung, wenn du magst, nimm es liebevoll in deine Arme und schenk ihm deine Trauer.

Und dann verabschiede dich davon.

 

Du kannst die traurigen Ereignisse, die sich hartnäckig in dir gespeichert haben in Gedanken in eine Lila Flamme schicken und sich dort transformieren lassen – die lila Flamme ist die Flamme der Transformation.

 

Oder sende diese traurigen melancholischen Gedanken in meine Äste. Ich fange sie für dich auf und transformiere sie, befreie dich davon.

 

Du kannst die Ereignisse auch stichwortartig auf ein Zettelchen schreiben oder zeichnen und dieses im Garten verbuddeln,  anzünden und verbrennen.
und dann, lass sie ziehen.

Kümmer Dich nicht mehr drum.

Ich kümmer mich. Versprochen.

 

Ich, die Trauerweide habe die Kraft, mich an vielen Stellen und Orten zu verbreiten.

So stehe ich auch symbolisch für Wiedergeburt und Erneuerung.

Komm zu mir, setz dich hin, ich spende dir mit meinen schönen hängenden Armen ein wenig Schatten, wenn die Frühlingsmittagssonne doch zu heiß auf deinen Kopf strahlt.

 

Schau in meine Äste: sie tanzen für dich den

Frühlings Erwach- Schatten-Licht Tanz.

Lass Dich von diesem Schauspiel verzaubern und komme hier und jetzt in deiner Gegenwart, im gegenwärtigen Moment an, wenn du betrauert hast, was dich noch blockiert und wahrlich am Leben hier jetzt hindert.

 

Wenn Gedanken der Traurigkeit, Melancholie und Trübsinn auftauchen, schick sie mir hoch in meine Äste, ich wandle sie für dich um.

Ich nehme dir deine Traurigkeit und löse sanft die dich umhüllende Melancholie von Dir.

 

So dass auch du jetzt mit dem Frühling zusammen erwachen und in den neuen Jahreszyklus einsteigen kannst.“ 

Die Wurzeln der Trauerweide senden uns jetzt nochmal Regenbogenlicht - für jedes Chakra sein Licht, seine Energie. Damit sie alle harmonisiert und gut auf den Frühling eingestimmt sind. 

und jetzt fliesst goldenes schützendes Licht aus den Ästen - 
um den Schutz zu verstärken. 

Wir bleiben noch eine Weile unter der alten weise Trauerweide liegen, geniessen die Wärme und das geborgene Gefühl, welches wir ab jetzt in uns und mit uns tragen. 

und schon ist Zeit für den Abschied. 
Wir stehen auf und ich begleite Dich noch ein Stückweit zurück in dein Alltagsbewusstsein. Dann trenne ich unsere Verbindung und gehe auch zurück in MEIN Alltagsbewusstsein.

Danke dass Du da warst, Danke für Dein Vertrauen und dein Sein.
Herzensgrüsse und Namaste
Deine Luna

 

(hier würde jetzt noch eine Aufschlüsselung und Deutung der aufgetauchten Symbole folgen -

es ist immer wieder erstaunlich beeindruckend und faszinierend, wie gut sie alle zur Thematik und dem, was grad ansteht passen-

ich bin selber jedes Mal immer soo fasziniert und begeistert -

ja, ich LIEBE diese *heilsamenSeelenreisen* wirklich sehr- 

Und wenn du jetzt Lust bekommen hast auf deine eigens für dich geschriebene *heilsameSeelenReise* dann meld dich gern bei mir- Gerne verbinde ich mich mit dir und deinen Themen und schau, was ich für dich tun kann und welche Energien und Botschaften zu DIR finden wollen. 
Lunaritamond@gmx.ch

 

 

Erstelle deine eigene Website mit Webador