Die Spinne (Teil I)


Hallo, ich bin die Spinne


wisst ihr, weiß ja, dass viele Menschen sich vor mir gruseln. Das tut mir ja auch sehr sehr sehr leid.
Es liegt nicht in meiner Absicht, euch zu erschrecken oder zu gruseln..
Im Gegenteil.. wenn ihr mich doch nur genauer sehen könntet... ihr würdet erkennen, welch Vielfalt es von uns gibt. Und ihr wärt begeistert...

Einige von uns haben richtig knuffig wuscheliges Fell... wenn ihr darüber streicheln könntet, wärt ihr begeistert wie sanft und zart und beruhigend das sich anfühlt. Ihr würdet nie wieder aufhören wollen, uns zu streicheln.. :)

Wisst ihr, wir Spinnen stehen im spirituellen Sinn für Weiblichkeit, weibliche Energie, Schöpferkraft und Kreativität.

Außerdem Besitzen wir einen klaren Sinn für Logik – wir haben eine überdurchschnittliche Aufnahmefähigkeit und Auffassungsgabe.


Zudem sind wir gesegnet mit einer wahnsinns Geduld .
Zum einen warten wir Geduldig in unserem Netz auf Nahrung.. ich meine . Ist das nicht schlau? Andere Tiere jagen und rennen ihrer Beute hinterher... und wir, wir chillen unser Leben in unserer selbstgebauten, sehr reißfesten Hängematte...

savoir vivre, würden sie hier in Frankreich sagen..


Klar, wir müssen auch genügsam sein.. manchmal kommt nicht das, worauf wir gehofft haben.. manchmal müssen wir uns mit einem kleinen Nahrungspfröpfchen zufrieden geben..; da fliegt auch schon mal nur ein kleines Mücken in unser Netz, statt des heissersehnten Fliegenkerls, den wir schon länger am beobachten sind... naja. Den muss man nicht beobachten, der summst sooo laut.... den HÖRT man von weitem.. Tja. Und statt des fetten SonntagsbratenFliegenkerls fliegt dann halt manchmal nur ein Minimückchen herbei... das macht aber nix. Wir wissen, die nächste Beute verfliegt sich bestimmt wir sind da also ganz flexibel und lassen uns gerne auch überraschen, was denn da als nächstes kommt. Und wir wissen, dass ihr froh seid ,um jedes Mückchen, das wir vertilgen... Mücken mögt ihr nämlich auch nicht so, hab ich da wo vernommen..


Lass mich noch ein wenig über uns Spinnen erzählen;

wenn eine von uns als Dein Krafttier oder Schutztier erscheint, weist das darauf hin, dass Du in Bezug auf Dein Projekt und deine Ideen etwas Geduld haben und darauf achten solltest, wie sich das Drumherum entfaltet... chillen und erst dann handeln, wenn sich DIE WIRKLICH PASSENDE Gelegenheit ergibt... und sie wird kommen. Das verspreche ich dir.. so wie auch immer mal ein fetter SonntagsbratenFliegenKerl sich in mein Netz verirrt, so wird auch DEINE fette SonntagsbratenmegaGelegenheit zu Dir kommen.

Während Du also in deiner Hängematte chillst, versuche ich DICH zu inspirieren.

Ich helfe Dir, verschiedene Perspektiven auf Dein Projekt zu lenken, viele Facetten Deines Themas zu erforschen und alles aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.
Bleib flexibel und intuitiv... und web Dein Netz immer mal ein Stückchen weiter... und behalten dabei die Fäden im Auge. Wir chillen und lauern zeitgleich.. in absoluter Ruhe und Stille.
Und so sind wir die Hüterinnen unseres Schicksals. Wir weben emsig unsere Lebensfäden weiter.



Wir sind Schöpfergeist. Wir stehen für Spiritualität und Selbstbewusstsein und für die Unendlichkeit – wir verbinden die Vergangenheit und die Zukunft miteinander, um so das große Ganze zu erkennen.



Also. Wenn Du einer von uns begegnest.. als Krafttier, Schutztier oder als Haustier, dann denke dran: wir machen Dich aufmerksam darauf, dass Du gerne etwas Kreativität in deinen Alttag bringen darfst. Erkenne, welch schöpferische Energie in Dir wohnt und werde kreativ.
Ausserdem lehren wir Dir geduldig und zugleich wachsam zu Chillen.
Sei genügsam und wisse, DEIN Fetter SonntagsbratenFliegenKerl schwirrt noch da draussen rum. Du wirst Gelegenheit kriegen, ihn zu packen..

In Liebe
Spinne


*****************

 

 

Erstelle deine eigene Website mit Webador