Wozu eine Tierkommunikation?

Dein Tier besser verstehen * Beziehung stärken * Sicherheit gewinnen * Fragen klären * 

* möchtest Du die Beziehung zu Deinem Tier stärken,  es noch besser verstehen und machst Dir Gedanken über sein allgemeines Wohlbefinden? hast Du spezifische Fragen an Dein Tier, möchtest  ihm etwas mitteilen, dann melde Dich gern bei mir und ich "dolmetsche" für euch.  

*  möchtest Du mehr Klarheit über seinen körperlich, seelischen und psychischen Zustand erlangen, und erfahren, ob es bestimmte Wünsche und Bedürfnisse hat, die Du ihm noch besser erfüllen kannst, um seinen Alltag noch schöner zu gestalten. - dann melde Dich gerne bei mir und ich bring das alles für Dich in Erfahrung. 

* bist Du besorgt, weil dein Tier sich in letzter Zeit anders benimmt als gewohnt ? dann melde Dich gerne bei mir und ich rede mit ihm. 


* steht ein Arztbesuch, eine OP, ein Umzug, eine längere Abwesenheit deinerseits zwecks Urlaub oder anderen Gründen an, oder gibt es aktuell andere persönliche Veränderungen in eurem Leben und Umfeld - sprich: aufregende Veränderungen oder Ereignisse stehen an? -  und du bist besorgt darüber, wie dein Tier damit umgehen wird.?  dann melde dich gern bei mir und ich rede mit ihm. 

* möchtest du ein weiteres Tier zu deinem bestehenden Tierhaushalt dazu holen und bist dir nicht sicher, ob das auch passt und klappt? dann melde Dich gern bei mir und ich nehme Kontakt mit den Beiden auf und kläre ab, wie es ihnen damit geht und welche Wünsche und Bedürfnisse sie haben, damit ein schönes aneinander und Eingewöhnen stattfinden kann. 

* lebst du bereits mit mehreren Tieren zusammen und diese "zoffen" und raufen sich zwischendurch mal heftig und du möchtest wissen, was los ist? Dann melde Dich gerne bei mir und ich führe mit ihnen ein "Beziehungsklärungs-Gespräch". 

* trauerst Du noch über ein bereits verstorbenes Tier und bist noch von Gewissensbissen geplagt? Dann lass Dich erstmal ganz sanft drücken, wenn Du magst. Ich erahne, wie es Dir geht - Und dann, dann melde Dich gern bei mir - Ich spreche gerne  mit der Seele deines verstorbenen Tieres, richte ihm aus, was Du ihm noch dringend sagen möchtest, stelle die Fragen, die Dich noch quälen und höre mir seine Botschaft an Dich an. 

Eine Tierkommunikation wird eure Beziehung stärken und euch noch näher bringen. 
meld Dich gern bei mir - ich rede gern mit Deinem Tier 

 

 Lunaritamnond@gmx.ch 

 

no go´s : was ich als Tierkommunikatorin NICHT tun kann und NICHT tun werde: 


* Ich kann  durch einen Körperscan  (Bodyscan)  Blockaden und andere körperliche Unstimmigkeiten oder Veränderungen entdecken, und energetisch auf s System Deines Tieres einwirken, dennoch ersetzt dies nicht den Gang zur Tierärztin oder Tierheilpraktikerin.

* Ich stelle keine Diagnosen.

* Ich kann durch Energiearbeit einiges bewirken -  Selbstheilungskräfte aktivieren, Blockaden lösen, Körper, Seele und Geist harmonisieren,  und vieles mehr, jedoch ein Heilversprechen darf ich Dir nicht geben.

 

* im Akutfall lege ich Dir dringlichst nahe,  unverzüglich die Tierärztin / Heilpraktikerin Deines Vertrauens aufzusuchen. Gerne wirke ich selbstverständlich mit Energiearbeit mit - auf eine Zusammenarbeit mit Tierärzten / Tierhielpraktikerinnen lege ich jedoch grossen Wert. 

 

* Ich führe nur Gespräche mit DEINEM EIGENEN Tier. 

* ich spreche nur mit Deinem Tier, wenn es damit auch wirklich einverstanden ist. 

 

* Ich werde Dein Tier niemals manipulieren oder erziehen versuchen  - Das läuft eh schief und würde nicht gelingen – bei Verhaltensauffälligkeiten kann ich allenfalls herausfinden, wo der Schuh drückt und was los ist – ein schönes Training mit einer wirklich tollen , beziehungsorientierten Hundetrainerin kann ich dir aber nicht ersetzen.

* Auch Instinkt-  und Triebverhalten sind durch Energetik kaum beeinflussbar. - Ich versuche jedoch dahinter zu blicken und herauszufinden warum dein Tier dieses oder jenes Verhalten an den Tag legt. So verstehst Du dein Tier besser und wir finden gemeinsam neue Ideen, Lösungen und Deals.. Das Training,  ausprobieren und üben liegt dann natürlich in deiner Verantwortung. :)

Tierarztbesuch- OP, Umzug und andere aufregende Ereignisse: 

wenn ein Tierarztbesuch eine Operation, ein Umzug, Wegzug, kurz: ein aufregendes Ereignis bevorsteht; 

kann ich Dein Tier in einem Tiergespräch darauf vorbereiten, es informieren und ihm erzählen, was so ungefähr auf es zukommt

Erzähl mir bitte im Vorgespräch, so ausführlich wie möglich, was ansteht, falls du das schon weißt (Blutabnahme, Krallen schneiden, Röntgen usw...) und ich rede mit deinem Tier darüber, erkläre ihm, was ungefähr von statten gehen wird, ob und wie lange es dort bleiben wird usw.

Zaubern kann ich allerdings nicht. Wenn dein Tier sowieso ein „tierarztängstliches“ Tier ist, wird es natürlich trotzdem keine Luftsprünge machen und auch nicht freudig mit dahin fahren. 

Ich kann es aber fragen, was es sich wünscht, und was ihm gut tun würde. (Manchmal wünschen sie sich ein Shirt, das nach Dir riecht dabei zu haben, oder haben sonstige Ideen, was ihnen helfen könnte – ich bin da immer wieder sehr überrascht, auf welche Lösungen sie kommen).

Je nachdem gebe ich deinem Liebling während unserer Verbindung beruhigende ausgleichende Energie, vielleicht taucht auch ein Schutztier auf, das ihm auch noch eine Botschaft zu überbringen hat und bei ihm sein wird, oder ich schaue kurz noch nach seinen Chakren und mache da noch eine Harmonisierung oder Stärkung-- je nachdem, was sich da dann zeigt.
 ein Energiekreis als zusätzliche Unterstützung  kann hier sehr hilfreich sein. 

Wie schon erwähnt – Luft- und Freudensprünge wird es deswegen mit ziemlicher Sicherheit dennoch nicht machen – hat bisher jedenfalls noch keins.. aber wer weiß...

Du weisst; meine Devise ist in zwischen: 

SAG NIEMALS NIE

und:
WUNDER GESCHEHN immer und überall.... 

Auf jeden Fall wird  meine Tierkommunikation  bestimmt und auch auf DICH beruhigend wirken, was sich wiederum positiv auf dein Tier übertragen wird.

Ist *Frauchen ruhig, ist auch Tierchen ruhig – respektive die Aussage „wie das *Frauchen, so der Hund“ kommt nicht von ungefähr und dass die Tiere oft sehr vieles mit uns gemeinsam haben und uns in bestimmten Themen spiegeln, zeigt sich auch immer wieder sehr deutlich. - Doch zum Spiegelthema dann auf einem andern Blatt mehr..

(*gilt natürlich auch für „Herrchen“)

und wer weiss, vielleicht ist ja genau DEIN Tier DAS, welches Wunder möglich macht und freudig tänzelnd luftsprüngelnd mit zur nächsten  tierärztlichen Untersuchung tanzt...

Ich lass mich gerne überraschen. Du auch? 

Lunaritamond@gmx.ch

ein kleiner Tipp jedoch schon mal hier kostenlos ;)

* Wenn Dein Tier sehr aufgeregt ist - dann kannst du es mit ätherischen Ölen unterstützen: Lavendel und Pfefferminz helfen zur Beruhigung und gegen Übelkeit (auch wenn eine Autofahrt ansteht und dein Hund das Autofahren so gar nicht mag... gib 2-5 tropfen Lavendelöl und 2-5 tropfen Pfefferminzöl in 500 ml Wasser und sprüh davon auf sein Halsband oder ins Auto - unbedingt aber zuvor einen Verträglichkeitstest machen UUND : dringend verdünnen! ätherische öle niemals pur verwenden.- und nicht ZU viel verwenden - die Tiere haben eine viiiel viiiel viel sensiblere Nase als wir und er-riechen bekanntlich ja schon kilometerweit voraus, was uns entgegenkommt ) 

(by the Way: wusstest Du, dass Dein Hund , wenn Du z.B. eine Pizza im Ofen hast, nicht wie wir "die Pizza" (als Gesamtbegriff, als Ganzes)  riecht, sondern JEEDES EINZELNE Gewürz und jede einzelne ZUTAT, die auf der Pizza drauf sind separiert und einzeln wahrnimmt/ erkennt  /riecht?! Wahnsinn, oder? ) 


* Gib deinem Tier ein paar Tage vor einer Operation schon Arnica homöopathische Globuli und gib ihm diese auch ein paar Tage NACH der Operation noch weiter- Arnica Globuli unterstützen den Heilungsprozess. 

Für weitere Fragen kontaktier mich gern: 
LunaRitamond@gmx.ch

Erstelle deine eigene Website mit Webador